11. Juni 2018

Dauerbrandofen

Ein Dauerbrandofen ist ein Kamin, der die Glut des Brennmaterials sehr lange hält. Möglich ist das durch seine spezielle muldenförmige Brennkammer. Der Ofen eignet sich optimal für die Verbrennung mit Kohle, lässt sich aber auch mit Scheitholz oder Briketts betreiben. Im Vergleich zum Zeitbrandofen müssen Hausbesitzer die Brennstoffe seltener nachlegen.

Kategorie

Haas und Sohn Alkor
Haas und Sohn Alkor

Kohle Dauerbrandofen Brennstoff Holz BImSchV 24 Stunden Dauerbetrieb Brennstoff Braunkohlebriketts Brennstoff Holzbriketts Rauchabzug hinten Rüttelrost  

Haas und Sohn Bernau
Haas und Sohn Bernau

Kohle Dauerbrandofen Brennstoff Holz BImSchV 24 Stunden Dauerbetrieb Brennstoff Braunkohlebriketts Brennstoff Holzbriketts Rauchabzug hinten Rüttelrost wählbar mit 4,5 oder 6 kW oder 7 kW  

Haas und Sohn HSZ 50.5
Haas und Sohn HSZ 50.5

Kohle-Dauerbrand Küchenherd Brennstoff Holz Rauchabzug hinten 24 Stunden Dauerbetrieb Brennstoff Holzbriketts Rüttelrost Brennstoff Braunkohlebriketts    

Koppe K 75
Koppe K 75

Dauerbrandofen Gluthaltung bis zu 12 Stunden geeignet auch für Steinkohle serienmäßige Verbrennungsluftautomatik, stufenlos regelbar vorgewärmte Sekundärluftzuführung Tertiärluftregulierung